Mercedes-Benz Museum Halskette mit Anhänger, Silber (Länge: 60 cm)

99,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • B66058137
Produktinformationen "Mercedes-Benz Museum Halskette mit Anhänger, Silber (Länge: 60 cm)"

Die Silberketten werden in Zusammenarbeit mit der kleinen thailändischen Bergbevölkerung „Karen“ handgefertigt und sind aus kleinen 925er Silberperlen. Die filigranen Silberelemente symbolisieren die vielen Reissorten in Südostasien und werden mit einer traditionellen Technik im Norden Thailands produziert.

Der feine geometrische Kettenanhänger wird aus recyceltem Silber ebenfalls in Handarbeit gefertigt. Die Anhänger stellen junge Mütter und Bewohner des Hilfsprojektes „FundaciónRenacimiento“ gemeinsam mit der Schmuckdesignerin Cynthia Lopez in Mexiko her. Das Silber des Kettenanhängers stammt von altem, eingeschmolzen Schmuck und Besteck. Die Verarbeitung des Silbers sowie unternehmerisches Wissen werden an die jungen Erwachsenen weitergegeben.

Die Form des Anhängers gleicht dem Grundriss des Mercedes-Benz Museums; einem abgerundeten Reuleaux-Dreieck.

Das Ziel der Einrichtung „Fundación Renacimiento“ ist es, die jungen Menschen zu resozialisieren, ihnen ihr Recht auf Bildung und Ausbildung zu gewähren, damit sie anschließend eigenständig überleben können.

Produktdetails:

Silberketten aus 925er Silber und handgefertigt von der Bergbevölkerung „Karen“
Anhänger handgefertigt in Mexiko im Hilfsprojekt „Fundación Renacimiento“
Länge: 70cm
Form des Anhängers in Anlehnung an den Grundriss des Mercedes-Benz Museum
Schmuck von Umiwi, Berlin
Hintergrund zum Projekt in Mexiko:
Hintergrund zum Projekt in Thailand:

Spezialisiert im Silberkunsthandwerk verdienen viele „Karen“ ihren Lebensunterhalt und ernähren damit ihre Familien. Leider werden sie von den thailändischen und ausländischen Kunden nicht ordentlich entlohnt.

Die Wurzeln der „Karen“ liegen in Myanmar und Thailand sie zählen zu den südostasiatischen Bergvölkern. In Thailand leben knapp eine halbe Million „Karen“ im Nordwesten des Landes in kleinen Bergdörfern. Ein Volk im Wandel zwischen Moderne und Tradition. Auf der einen Seite möchten sie ihre Traditionen, eigene Sprache und Kultur als „Karen“ weiterleben, wissen aber auch, dass es notwendig ist, sich weiter in Thailand zu integrieren. Diskriminierung, Armut und die damit verbundenen Nachteile sind die größten Probleme der Bergbevölkerung.

Hintergrund zur Umiwi GmbH:

Das faire Schmucklabel Umiwi aus Berlin fördert Jugendliche und Frauen aus schwierigen Verhältnissen selbstständig zu leben, kooperiert mit sozialen Organisationen, kleinen Bergvölkern in Entwicklungs- und Schwellenländern und zukünftig auch in Deutschland.

Wirtschaftliche und interkulturelle Kooperationen begünstigen finanzielle Unabhängigkeit und Selbstständigkeit von Hilfsprojekten und ihren Menschen.

 

Zuletzt angesehen
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Kunden kauften auch